HDR Bilder – wie funktionieren sie?

31. Juli 2012 | Hendrik

Der Begriff HDRI mag nicht jedem etwas sagen, allerdings dürfte jeder Fotobearbeitungsfreund, ein solches Exemplar schon mal zu Gesicht bekommen haben. Manche mochten sich dabei fragen, wie jener tolle Effekt wohl zustande kam und welche Arbeit das sein musste. Das Bild zeigt eine ungewöhnliche Tiefe, intensive Schattierungen und ein interessantes Farb- und Kontrastspektrum. Die Exemplare werden als wirklicher, als die Wirklichkeit bezeichnet und wirken gestochen scharf. Letztendlich kann jeder solch ein Werk mit seiner Kamera entstehen lassen:

Mehr lesen »

Günstiges Arbeitsmaterial im Internet bestellen

21. Juni 2012 | Hendrik

Foto- und Grafikdesigner kommen nicht um teures Arbeitsmaterial herum, das auf Dauer zum größten Geldfresser im monatlichen Budget wird. Dazu gehören nicht nur die einzelnen großen Anschaffungen, wie z.B. eine neue Kamera oder die Beleuchtung für das eigene Fotostudio, sondern auch der tägliche Kleinkram, der für die Arbeit benötigt wird. Hier lassen sich zum Glück leicht Kosten sparen. Mehr lesen »

Sony RX100 mit übergroßem Sensor

13. Juni 2012 | Hendrik

Die Sony RX100 ist eine digitale Kompaktkamera mit einem deutlich größeren Sensor als es in der Kameraklasse Standard ist. Die Sensoren der Kompaktkameras haben in der Regel eine Größe von ½,3 Zoll, dies entspricht etwa 7 Millimetern in der Diagonale. Die Sony RX100 besitzt dagegen einen Sensor, der eine Größe von 8,8×13,2 Millimetern hat. Dies entspricht in der Diagonalen einen Wert von 15,86mm, der Sensor ist somit doppelt so groß. Auch die Auflösung ist für eine Kompaktkamera sehr hoch: 20 Megapixel presst Sony auf den Sensor, was aufgrund seiner Größe das Bildrauschen gegenüber anderen Kleinbildkameras nicht erhöht. Weiterhin überzeugen das kleine Gehäuse und die hohe Lichtempfindlichkeit von 25.600 im High-ISO Bereich. Zudem besitzt die Sony RX100 ein sehr lichtempfindliches Zoomobjektiv: Bei Offenblende wird ein Wert von f/1.8 erreicht. So eignet sich die Kompaktkamera sehr gut für rauscharme Aufnahmen Aufnahmen unter schwierigen Lichtverhältnissen.

Mehr lesen »

Mit kostenlosen Apps scharfe Bilder schießen

9. Juni 2012 | Hendrik

Welcher Hobby-Fotograf kennt das nicht? Bei einem Spaziergang durch den Stadtpark oder beim Einkaufsbummel in der City präsentiert sich unverhofft ein tolles Motiv, das unbedingt festgehalten werden soll. Ärgerlich, wenn dann die Kamera nicht dabei ist. Zum Glück werden solche Momente des Ärgers heute immer seltener, denn die neuen Smartphone-Generationen bieten hervorragende Kameras und kostenlose Apps, die für die perfekte Nachbearbeitung sorgen.

Mehr lesen »

Das hauseigene Grafikstudio perfekt in den Wohnraum integrieren

26. März 2012 | Hendrik

Auch schon während des Studiums ist es sinnvoll, sich ein eigenes kleines Grafikstudio einzurichten. Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und der beste Weg zu einem guten Grafikdesigner ist immer noch üben, üben und noch einmal üben. Da die wenigsten Studenten aber über so viel Platz verfügen, dass sie ihr Studio in einem separaten Raum unterbringen können, muss eine clevere Idee her, wie man es in das Schlaf- beziehungsweise Wohnzimmer integrieren kann. Die Lösung lautet: Trennwände oder auch Trennwandsysteme. Mehr lesen »

Die richtige Ausrüstung für den angehenden Profi

24. März 2012 | Hendrik

Gerade wenn man das Hobby zum Beruf machen möchte und sich für eine Ausbildung im Bereich Fotografie und Grafik entscheidet, ist die richtige Ausrüstung wichtig. Denn wenn Bilder digital am Computer nachbearbeitet werden sollen, müssen sie über eine bestimmte Qualität verfügen, ansonsten sind sie für den professionellen Gebrauch nicht geeignet. Dies lässt sich jedoch kaum mit einem einfachen Fotoapparat bewerkstelligen.

Mehr lesen »

Ein Fotostudio in den eigenen vier Wänden einrichten

9. März 2012 | Hendrik

Bei sich zu Hause ein eigenes kleines Fotostudio zu haben, ist der Traum vieler angehender Fotografen. Ein Heimstudio sein Eigen nennen zu können, erleichtert nicht nur die praktische Arbeit während des Studiums, sondern ermöglicht auch unbegrenztes Experimentieren in der Freizeit. Worauf es bei der Einrichtung eines mindestens halbwegs professionellen Studios ankommt, verraten wir hier.

Mehr lesen »

Gute Bildbearbeitungssoftware gratis?

20. April 2011 | Hendrik

Wer sich für Fotodesign und Bildbearbeitung interessiert oder es sogar studiert, der wird gerade zu Anfang verschiedene Softwares kennenlernen. Die unterschiedlichen Programme haben alle ihre eigenen Vorzüge und oft kristallisiert sich erst im Laufe des Studiums heraus, welche man schließlich dauerhaft nutzen möchte. Sich die oft sehr teure Software jeweils zu kaufen, ist für kaum jemanden erschwinglich und lohnt sich nur, wenn man sich sicher ist, dass man sie lange und oft verwenden wird.

Mehr lesen »